AdresslisteKontaktSuche

Agenda Kirchentermine

Traumata im Asylverfahren

Datum: 30.10.19
Zeit: 19.00 - 20.30 Uhr
Kategorie: OeME-Migration
Beschreibung:

Bedeutung für geflüchtete Menschen im Asylverfahren und im Alltag

Menschen auf der Flucht leiden unter psychischem Stress. Sie haben Kriege erlebt, Folter, Gewalt, die Trennung von Angehörigen und gefährliche Fluchtwege. Der Alltag im neuen Land birgt für traumatisierte Frauen, Männer und Kinder viel Ungewissheit und hohe Hürden. Wer ein Asylgesuch stellt, muss seine Fluchtgründe detailliert, logisch und glaubhaft erzählen – denn «ohne Glaubhaftigkeit kein Asyl». Aber gerade das Kriterium der Glaubhaftigkeit benachteiligt verletzliche Personen.

Programm
Inputreferat
Franziska Müller, Interface Politikstudien, Luzern

Sprachen
Deutsch und Französisch mit Simultanübersetzung

Podium
Carola Smolenski, Ambulatorium für Folter- und Kriegsopfer SRK Bern
Laura Rossi, Anwältin, spezialisiert auf Asylrecht
Thomas Segessenmann, Staatssekretariat für Migration (SEM)
Moderation: Rita Jost, Journalistin

Mehr Informationen

Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Lokalität: Kongresszentrum Kreuz, Saal Hodler
Adresse: Zeughausgasse 41
Ort: 3011 Bern
Infos:
Veranstalter:
Kontakt:
Kontaktemail:
Zielpublikum:
Leitung:
Kosten:
  06.09.2019/amoubtassim


zurück

Vision Kirche 21 - Gemeinsam Zukunft gestalten