AdresslisteKontaktSuche
Pilgerweg Bielersee

Lema VI ist vergeben

Am 26. Mai hat in der Kirche Twann der Wettbewerb um die Vergabe der Uraufführung von "Lema VI" am Karfreitag 2019 statt gefunden. Vier junge Künstlerinnen und Künstler haben ihre Kunst präsentiert und sich mit der Jury eingehend unterhalten. Diese, gebildet aus der Komponistin Gabrielle Brunner und der Violinistin Eva Zurbrügg, hat die herausfordernde und komplexe Aufgabe der jungen Geigerin Valeriya Kurylchuk aus der Ukraine zugesprochen.

Zweimal, 2016 und 2019, wird die siebenjährige Reihe von Meisterinterpretinnen, die mit den Uraufführungen der Karfreitagsmusik von Gabrielle Brunner betraut werden, durchbrochen. 2016 hatte die Bratschistin Constanze Müller den Auftrag bekommen, Lema III (Herodes) aufzuführen. 2019 wird es an Valeriya Kurylchuk sein, die Kraft des Nachwuchses einzubringen.

Bildergebnis für valeriya kurylchuk

Die junge Künstlerin studiert seit einem guten Jahr an der Hochschule der Künste Bern bei Monika Urbaniak. Sie ist mit der orthodoxen kirchlichen Tradition vertraut, die keine Instrumente im Rahmen von Gottesdiensten kennt und nur die menschliche Stimme zulässt. Nun wird sie ihre instrumentale Stimme in den Dienst des Werks von Gabrielle Brunner stellen, das im Lauf des Jahres entstehen wird und Simon, den Kreuzträger (nach Mt 27,32 und Parallelen) gewidmet ist. Die Feier "Lema VI" findet am Karfreitag, 19. April 2019 um 15.15 Uhr im Chor der Kirche Ligerz statt.


Vision Kirche 21 - Gemeinsam Zukunft gestalten