AdresslisteKontaktSuche

Todesfall

 

Das Sterben, der Tod, die Trauer lösen in uns viele Gefühle aus. Bei einem Todesfall fallen die Trauer und der Druck, innerhalb kurzer Zeit unter erschwerten Bedingungen vieles besorgen zu müssen, zusammen. Der Tod eines Mitmenschen stellt die Hinterbliebenen vor Fragen, mit denen sie sich in der Regel wenig auseinandergesetzt haben. Es ist hilfreich zu wissen, wie man am besten vorgehen sollte.  

 


 

Vorgehen:

  • Arzt oder Spitex benachrichtigen. (Todesbescheinigung).

  • Eigenen Weg des persönlichen Abschieds finden. Nehmen Sie dafür ruhig mit Ihrem Pfarrer Rücksprache. Es ist sinnvoll, sich rasch mit der Pfarrperson in Verbindung zu setzen, damit das Datum der Abdankungsfeier sowie ein Vorbereitungsgespräch vereinbart werden können.

  • Meldung beim Bestattungsamt. Dort erfahren Sie, wann Sie die Abdankungsfeier ansetzen können, und müssen entscheiden über die Art der Beisetzung (Erdbestattung oder Kremation).

  • Das Bestattungsamt benachrichtigt in der Regel die zuständige Pfarrperson telefonisch.

  • Todesanzeigen aufsetzen, drucken und versenden. 


 

Den weiteren Weg sollten Sie nicht allein gehen. Versuchen Sie, Schmerz und Trauer nicht nur für sich allein zu leben, sondern auch mit anderen Menschen zu teilen. Lassen Sie sich von anderen Menschen einladen. Suchen Sie weiter Ihren Weg des Abschieds und auch wieder des Neuanfangs.  

 

 

 

 

 


Vision Kirche 21 - Gemeinsam Zukunft gestalten